Vitamin K

Unter Vitamin K verstehen wir Vitamin K1, K2 – welche natürlich vorkommen - und das künstlich hergestellte Vitamin K3 (Menadion). Das Letztgenannte wird kontrovers diskutiert. Für den Humaneinsatz ist es verboten, da es toxisch wirkt. Für den Einsatz bei Ziervögeln gab es 2003 eine Studie, die bei der Fütterung von Menadion in gestaffelten Dosen keine Toxität nachweisen konnte.

Trotzdem spielt die Verabreichung des künstlich hergestellten K3 für die tägliche Fütterung keine Rolle – lassen Sie getrost die Finger davon. Selbst bei einem diagnostizierten Vitamin K-Mangel gibt es inzwischen K1 Produkte, die der Zufütterung dienen. 

Vitamin K ist für die störungsfreie Blutgerinnung notwendig, aktiviert die Aminosäuren und wirkt auch beim Knochenaufbau mit. Es wird in zwei Stufen produziert. Das Vitamin K1 wird aus der Nahrung aufgenommen und im Darm mit Hilfe von Darmbakterien in Vitamin K2 umgewandelt und in der Leber gespeichert.

Bei einer ausgewogenen Ernährung ist eine Unterversorung mit Vitamin K unwahrscheinlich. Nur nach einer Langzeitgabe von Antibiotika kann es zu einer Störung der Vitamin K-Umwandlung kommen. Diese sollte unbedingt von einem vogelkundigem Tierarzt diagnostiziert und behandelt werden!

Da Vitamin K2 über den Kot ausgeschieden wird, dient auch der Kot anderer Vögel als Quelle. Dies erklärt das Kotfressen von Jungvögeln. Sie müssen ihren Vitamin K-Speicher anlegen und dies geht besonders schnell mit dem Vitamin K2 aus dem Kot der Schwarmgenossen. Was für den Menschen ekelig klingt, ist durchaus normal und sinnig. Trösten Sie sich mit folgendem: Wenn Jungvögel den Kot fressen, dann deutet es darauf hin, dass ihre Altvögel ausreichend mit Vitamin K versorgt sind. Sollten Altvögel ständig Kot fressen, so lassen Sie sie beim vogelkundigen Tierarzt auf Vitamin K-Mangel hin untersuchen. 


Natürliche Vitamin K1-Quellen

  • Fenchel
  • Kresse
  • Spinat
  • Hafer
  • Hagebutten
  • Salat

Für unseren Breitengrad besonders interessant sind folgende Wildkräuter

  • Löwenzahn
  • Brunnenkresse
  • Potulak/Kubaspinat

Natürliche Vitamin K2 Quelle

  • Kot
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok